Die Berufsausbildung

Die Connecting Arts Dance Academy bietet eine professionelle Berufsausbildung, nach welcher Studierende direkt in das Berufsleben als TänzerInnen, MusicaldarstellerInnen und KünstlerInnen einsteigen können. Die Talente werden individuell gefördert und die Studierenden vielseitig ausgebildet. 

Das modulare System & Wahlfächer

Die Ausbildung besteht aus einem modularen System mit Pflichtfächern der jeweiligen Module und verpflichtenden Wahlfächern, die im Rahmen der gesamten Ausbildung in einem festgesetzten Ausmaß absolviert werden müssen. Offene Kurse können nach persönlichem Talent und frei wählbar zusätzlich absolviert werden.

Die Einteilung in Module erfolgt primär nach den Kenntnissen und dem Fortschritt der SchülerInnen, sowie nach dem Alter.

Die Einzigartigkeit der CADA

Die Einzigartigkeit der Ausbildung besteht nicht nur darin, dass SchülerInnen und Studierende bilingual und von verschiedensten, selbst als TänzerInnen tätigen und im Showbusiness erfolgreichen TrainerInnen ausgebildet werden, sondern auch darin, dass jedem/r Studierenden/r nach Abschluss der Ausbildung ein direkter Berufseinstieg als TänzerIn in Kooperation mit Connecting Arts Entertainment Agency garantiert ist. 

Ebenso umfasst die Ausbildung auch Gesundheits- und Ernährungslehre, individuelle Workouts und Trainingsprogramme, Medienumgang und Selbstpräsentation sowie theoretische Grundlagen geschäftlicher Kenntnisse.

Auch gibt es die Option der Teilnahme an Wettbewerben, sowie die Möglichkeit nicht nur im Rahmen von Academy Aufführungen, aber bei öffentlichen Veranstaltungen aufzutreten und Bühnenerfahrung zu sammeln.

Stipendien der CADA

Die Philosophie der CADA besteht darin Chancen zu bieten und Talent zu fördern. 
Jedes Jahr werden ein Vollstipendium (100% der Kurskosten werden übernommen), ein Halbstipendium (50% der Kurskosten werden übernommen) und um ein 25Stipendium (25% der Kurskosten werden übernommen) verliehen.
Die Entscheidung treffen das Team der CADA und mögliche Sponsoren.

Modulare Berufsausbildung

Modul 1 

(7 - 10 Jahre)

Pflichtfächer

+ Klassisches Ballett I (2 Wochenstunden)
+ Charaktertanz (1 Wochenstunde)
+ Modern, Jazz & Showdance (1 Wochenstunde)

Modul 2

(11 - 13 Jahre)

Pflichtfächer

+ Klassisches Ballett II (2 Wochenstunde)
+ Pas de Deux (Partnerarbeit in klassischem Ballett) (1 Wochenstunde)
+ Modern, Jazz & Showdance (1 Wochenstunde)

Modul 3

(14 - 16 Jahre)

Pflichtfächer

+ Klassisches Ballett III (3 Wochenstunden)
+ Pas de Deux (1 Wochenstunde)
+ Partnerwork & dance (1 Wochenstunde)
+ Repertoire (1 Wochenstunde)
+ Modern, Jazz & Showdance (1 Wochenstunde)

Modul 4

(17 - 18 Jahre)

Pflichtfächer

+ Klassisches Ballett IV (3 Wochenstunden)
+ Pas de Deux (1 Wochenstunde)
+ Partnerwork & dance (1 Wochenstunde)
+ Repertoire (1 Wochenstunde)
+ Modern, Jazz & Showdance (1 Wochenstunde)
+ Irish, Step & Charaktertänze

Verpflichtende Wahlmodule

Im Rahmen der Ausbildung müssen alle Wahlmodule in festgesetztem Ausmaß absolviert werden.
Der Zeitpunkt wird von SchülerInnen frei gewählt.

Wahlmodule (Dauer min. 1 Semester)

+ Geschäftskenntnis & Selbstpräsentation
+ Schauspiel & Gesang
+ Ernährung & Gesundheit
+ Fitness & Workout
+ Medienumgang

Wahlmodule (Dauer min. 2 Semester)

+ Stretching & Flexibilität
+ Akrobatik, Tricks & Equipment